Sternwanderung Sonntag 9.4.2017

Sternwanderung oder Fahrradtour an die Trinkwasserquelle von Hiltersklingen/ Hüttenthal am Sonntag den 9.4.2017 ab 14:00

Ab 14:30 Uhr wird der Geograph Dr. Richard Leiner an der Quelle eine Rede halten und steht danach auch für Fragen zur Verfügung. Die BI-Kahlberg wird außerdem Informationsmaterial bereit halten und über den aktuellen Projektstand der geplanten Windkraftanlagen auf dem Kahlberg informieren.

Für Ihren Durst reichen wir kostenlos reines Trinkwasser von der Hildegeresquelle!
Auch bieten wir Kaffee und Kuchen gegen eine kleine Spende an.
Machen Sie einen schönen Spaziergang und genießen Sie den Tag in angenehmer Gesellschaft.
Lageplander Quelle und Vorschlag für öffentliche Parkmöglichkeiten finden Sie hier:

BÜRGERVERSAMMLUNG

BÜRGERVERSAMMLUNG in Mossautal
am Montag, den 20. März 2017 in Mossautal
ab 20:00 Uhr in der Mossautalhalle, Güttersbacher Straße 4, Mossautal-Hüttenthal

Thema: Gefährdung der Trinkwasserversorgung in Hiltersklingen und Hüttenthal durch den Bau von Windkraftanlagen.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Es geht auch um UNSER Trinkwasser!!!

Liebe Mossautaler,
kommt bitte Zahlreich zu dieser Bürgerversammlung. Wie kann es sein, dass aus reiner Profitgier unser Trinkwasser aufs Spiel gesetzt wird. Den Schaden tragen wir!!! Das RP in Darmstadt, sowie unserer „Nachbarn“ verhöhnen uns und schieben die „Schuld“ unserem Bürgermeister in die Schuhe. Der Schaden einer versiegenden und verschmutzten Trinkwasserquelle würde in Mossautal in die Millionen gehen, welchen wir Mossautaler nach Ablauf der Bauarbeiten selbst tragen müssten!

Der Baden-Württemberger Energiekonzern EnBW streut wissentlich und mit Deckung durch das RP-Darmstadt Unwahrheiten und setzt auf Zeitgewinn um die Anlagen am Kahlberg trotz widerstand der Bevölkerung zu bauen. Bitten des Verwaltungsgerichtes  werden von EnBW ignoriert. EnbW sagte den Stopp der Bauarbeiten bis zur Klärung des Verwaltungsgerichtes zu – Eine Lüge! Die Vorbereitungen für den Wegausbau laufen bei Wind und Wetter ungehindert weiter, obwohl es Auflagen in der Genehmigung gibt!

BI-Kahlberg

 

 

Es ist noch nicht zu spät!

Bei den vielen Kontakten zu Bürgern und Bewohnern rund um den Kahlberg, werden wir immer wieder mit der Argumentation konfrontiert, dass „Eh alles schon beschlossen ist und nichts mehr gemacht werden kann“ oder „Das ist schon eine lang beschlossene Sache und ändern können wir nichts mehr“. Weiterlesen