Demonstration „End of Landschaft“ auf dem Kahlberg

Veröffentlicht

Am 19.10.2018 soll der „Windpark“ Kahlberg offiziell eingeweiht werden. Der Anlagenbetreiber EnBW hat dazu Kommunal-Politiker, Bürger und Baubeteiligte eingeladen. Die BI-Kahlberg hat zum Zeitpunkt der geplanten „Feier“stunde am Rande des Betriebsgeländes eine Demonstration angemeldet.
Gegenstand der Versammlung: Friedliche Demonstration gegen eine ideologisch motivierte Energiepolitik unter dem Motto “End of Landschaft“. Wir werden vor Ort auf diverse Umweltprobleme und auf die unsägliche Genehmigungspraxis aufmerksam machen. Die Menschen sollen erfahren, dass sowohl die Gemeinde Mossautal als auch der Naturschutzverein „Initiative Hoher Odenwald e.V.“ weiter gegen die Schnellschuss-Genehmigung vom 29.12.2016 in der nächsten Instanz klagen. Obwohl die BI-Kahlberg, die Gemeinde Mossautal, der NABU-Odenwaldkreis, die Naturschutzinitiative e.V. und der HGON e.V. das RP-Darmstadt auf diverse Umweltgefähr-dungen und Risiken schriftlich aufmerksam gemacht hat, wurde unter politischem Druck, eine vorschnelle Genehmigung mit unwirksamen Auflagen ausgesprochen. Außerdem werden wir aufzeigen, dass Windkraftanlagen in unserer windschwachen Region keinen Beitrag zum Schutz des Weltklimas leisten können und zudem nur durch die unsoziale EEG-Umlage für Betreiber finanziell lukrativ erscheinen. Aus unserer Sicht ist die neue Industrieanlage auf dem Kahlberg ein perfektes Negativbeispiel für eine ökologisch sinnvolle Energiewende. Trotz jährlicher Subventionen von 30 Milliarden Euro kann Deutschland keinen nennenswerten Erfolg für die Klimaschutzziele aufweisen. Die deutsche Energiewende wurde ideologisch fehlgeleitet – und die Parteien der hessischen Landesregierung und die SPD-Opposition wissen nichts besseres, als mit zusätzlichen Wind-kraftausschreibungen die sinnlose Landschaftszerstörung noch zu forcieren – auf Kosten von Gesundheit, Artenschutz und wertvollen Natur- und Kulturlandschaften in unserem Odenwald!

Anlage: DEMO-Einladung-Kahlberg 2018 10 (Grasellenbach) am 19.10.2018